mitarbeiter
David Marc Hoffmann – Archivleiter
T: +41 61 706 82 14
mitarbeiter
Claudia Forster – Sekretariat & Archivshop
T: +41 61 706 82 10
mitarbeiter
Stephan Widmer – Archivierung & Exposition
T: +41 61 706 82 21
mitarbeiter
Roland Halfen – Herausgeber
T: +41 61 706 82 25
mitarbeiter
Andrea Leubin – Herausgeberin
T: +41 61 706 82 23
mitarbeiter
Monika Philippi – Herausgeberin
T: +41 61 706 82 16
mitarbeiter
Hans-Christian Zehnter – Herausgeber
T: +41 61 706 82 12
mitarbeiter
Anne Weise – Herausgeberin
T: +41 61 706 82 28
mitarbeiter
Jacqueline Staub – Buchhaltung/Assistenz GL
T: +41 61 706 82 26
mitarbeiter
Marianne Büttner – Freie Mitarbeiterin
T: +41 61 706 82 10
mitarbeiter
Silvana Gabrielli – Archivierung und Ausstellungen
T: +41 61 706 82 21
mitarbeiter
Andreas Bindler – Freier Mitarbeiter
T: +41 61 706 82 10
mitarbeiter
Roland Probst – Hausmeister
T: +41 61 706 82 10
mitarbeiter
Péter Barna- Mitarbeiter
T: +41 61 706 8213
mitarbeiter
Nana Badenberg- Archiv
T: +41 61 706 8224
mitarbeiter
Martina Maria Sam – Herausgeberin
T: +41 61 706 8217
mitarbeiter
Renatus Ziegler – Herausgeber
T: +41 61 706 82 29
 
mitarbeiter
Dr. David Marc Hoffmann

David Marc Hoffmann – Archivleiter

Geboren 1959, Dr. phil., MAS, Studium der Germanistik, Geschichte und Museologie in Basel und Paris. Lizentiatsarbeit über Christian Morgenstern, Promotion über die Geschichte des Nietzsche-Archivs.
1985-95 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Herausgeber im Rudolf Steiner Archiv
1996-2012 im Schwabe Verlag Basel als Lektor und Verlagsleiter. Kurator von Ausstellungen über Nietzsche, Rudolf Steiner, Jacob Burckhardt, Neuhumanismus in Basel, Zürich und Weimar. Stiftungsrat der Stiftung Nietzsche-Haus in Sils Maria. Präsident der Allgemeinen Lesegesellschaft Basel.  Seit Herbst 2012 Leiter des Rudolf Steiner Archivs.

Publikationen, Editionen, Arbeitsfelder (Auswahl):

  • Zur Geschichte des Nietzsche-Archivs, Verlag Walter de Gruyter, Berlin/New York 1991
  • Rudolf Steiners Dissertation : “Die Grundfrage der Erkenntnistheorie” und die erweiterte Buchausgabe “Wahrheit und Wissenschaft”, Im Faksimile der Erstausgabe, Textkritische Anmerkungen, Dokumente, Briefe, Rezensionen, Rudolf Steiner Verlag, Dornach 1991
  • Rudolf Steiner und das Nietzsche-Archiv, Briefe von Rudolf Steiner, Elisabeth Förster-Nietzsche, Fritz Koegel, Constantin Georg Naumann, Gustav Naumann und Ernst Horneffer, 1894-1900, Rudolf Steiner Verlag, Dornach 1993
  • «Rudolf Steiners Hadesfahrt und Damaskuserlebnis. Vom Goetheanismus, Individualismus, Nietzscheanismus, Anarchismus und Antichristentum zur Anthroposophie» in: R. Uhlenhoff, Anthroposophie in Geschichte und Gegenwart, Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2011
  • Beiträge über Anthroposophie und Rudolf Steiner in:
    Deutsche Biographische Enzyklopädie;  K. G. Saur Verlag, München/Leipzig 1998
    Metzler Goethe Lexikon, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart 1999
    Metzler Philosophen Lexikon, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart 2003
    Nietzsche-Lexikon, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2009

T: +41 61 706 82 14
mitarbeiter
Claudia Forster

Claudia Forster – Sekretariat & Archivshop

Geboren 1965 in Kassel, verheiratet, 1 Tochter, Studium der Sozialwissenschaften, TV-Redaktorin/Produzentin. Seit 1998 in der Schweiz, Ausbildung in Psychosynthese und Biografiearbeit/Coaching, seit 2006 Mitarbeiterin im Rudolf Steiner Archiv.

T: +41 61 706 82 10
mitarbeiter
Stephan Widmer

Stephan Widmer – Archivierung & Exposition

Geboren 1970, Studium der Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte, I+D Assistent, CAS Information und Dokumentation, Weiterbildungen in Archivwissenschaften
1995-2004 Bibliothekar Eidgenössische Militärbibliothek, Bern
seit 2005 Archivar im Rudolf Steiner Archiv, zuständig für Archivierung, Benutzung und Ausstellungen
kuratorische Arbeiten im Rudolf Steiner Archiv: u.a. «Summer of love 1921», «Schau in Dich, Schau um Dich», «Das Werk ist der Lebensgang, Rudolf Steiner 1861-1925»

T: +41 61 706 82 21
mitarbeiter
Prof. Dr. Roland Halfen

Roland Halfen – Herausgeber

Geboren 1958, Prof. Dr. phil. Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Archäologie in Freiburg (Br.) und München. Magisterarbeit über Immanuel Hermann Fichte, interdisziplinäre Promotion über das Westportal der Kathedrale von Chartres.
1994-96 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für das Studium Fundamentale der privaten Universität Witten/Herdecke.
2000-2002 Dozent für Kunstgeschichte und Leiter des Fachbereichs Studium generale an der Europa-Akademie Isny (Allg.).
Daneben seit 1991 Tätigkeiten als Dozent und Seminarleiter an verschiedenen Einrichtungen im deutschsprachigen Raum, u. a. seit 2010 an der Freien Hochschule Stuttgart.
Seit 2002 Mitarbeiter des Rudolf Steiner Archivs als Herausgeber des künstlerischen Werkes Rudolf Steiners.

Publikationen, Editionen, Aufsätze (in Auswahl):

Rudolf Steiner, Das graphische Werk (2 Bde. Dornach 2005)
Rudolf Steiner, Das malerische Werk (Dornach 2007)
Rudolf Steiner, Das plastische Werk (Basel 2011)
Rudolf Steiner – Die Welt der Kunst. Ausgewählte Texte mit Einleitung und Kommentaren, Dornach 2009.

Chartres. Schöpfungsbau und Ideenwelt im Herzen Europas
(4 Bände 2001-2011)
«Was sie gemacht hat, habe ich gemacht»: Rudolf Steiner und die bildenden Künste – eine konstellationsgenetische Studie, in: R. Uhlenhoff (Hg.), Anthroposophie in Geschichte und Gegenwart, Berlin 2011, S. 387-421.
«Rudolf Steiners Ästhetik und die bildende Kunst: Grundlagen und Perspektiven», in: P. Heusser (Hg.), Rudolf Steiner. Seine Bedeutung für Wissenschaft und Leben heute, Stuttgart 2013, S. 246–266.
«Rudolf Steiners Ästhetik und die Gegenwartskunst. Was zeichnet ein goetheanistisches Kunstverständnis aus?», (Teil 1-3) in: Stil 3-5, 2010-2011.
Produktive Rezeption. Goethes Beitrag zur Architektur des Dornacher Hügels, in: archithese 3, 2012, S. 82-89.

Literaturliste Roland Halfen Stand Februar 2018

T: +41 61 706 82 25
mitarbeiter
Andrea Leubin M.A.

Andrea Leubin – Herausgeberin

Geboren 1969 in Basel, lic. phil., M.A., Schulbesuch in Arlesheim und Münchenstein, Sozialjahr in einem Behindertenheim in Finnland (Camphill), Studium der Slavischen Philologie, der Philosophie und der Neueren Allgemeinen Geschichte mit Schwerpunkt Osteuropa in Basel, Tätigkeit am Goetheanum, Übersetzerin, Kunststudien in Basel, Dornach und Feldkirchen (Österreich), seit 2011 bei oak Architekten, seit 2012 Mitarbeiterin des Rudolf Steiner Archivs.

Publikationen:
Rudolf Steiner, Aleksandr Konviser (Hrsg.): Iskuplenierazuma: otspiritual’nojfilosofii i novejšegoestestvoznanija k sovremennojnauke o duche [Die Erlösung des Geistes], Per. s nemeckogo Andrea Lëjbin … A. Konvisser, per., sost., stat’ja, imennojukazatel’, primeč., Sankt-Petersburg 2004.

T: +41 61 706 82 23
mitarbeiter
Monika Philippi

Monika Philippi – Herausgeberin

Geboren 1974 in München. 1994-1996 Ausbildung zur Verlagskauffrau, 1997-2001 Studium Gesang und Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater München (Diplomarbeit über Stimmbildung mir Kindern). Ab 2001 Klassische Sopranistin, Gesangspädagogin, Sprecherin und Stimmbildnerin.
Seit 2004 in der Schweiz. 2009-2015 Studium Deutsche Philologie und Kulturanthropologie an der Universität Basel, Masterarbeit über Schlauheit in der Reinhard Fuchs-Tradition (Mediävistik). Coach für Sprechtechnik an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW). 2014-2016 Mitarbeiterin der kritischen Robert Walser Edition, Basel. Projektmitarbeit am Rudolf Steiner-Archiv.
Seit August 2016 Mitarbeiterin des Rudolf Steiner-Archivs.

mitarbeiter
Hans-Christian Zehnter

Hans-Christian Zehnter – Herausgeber

In den sechziger und siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts als Stadtkind in Bochum aufgewachsen, dort auch Abitur und Studium der Biologie. Anschließend Naturwissenschaftliches Studienjahr an der Naturwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum in Dornach (CH) bei Jochen Bockemühl und Georg Maier. Darauf folgten als berufliche Aufgabenfelder:

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut am Goetheanum in Dornach (CH).
  • Landwirtschaftliches Praktikum auf zwei biologisch-dynamischen Höfen im Elsass (F).
  • Raum- und Tagungsdisponent sowie Mitarbeiter am Empfang im Goetheanum, Dornach (CH).
  • Mitarbeit in der Redaktion der Wochenschrift „Das Goetheanum“.

Parallel zu diesen Tätigkeitsfeldern freier Publizist und Dozent. Inhaltliche Schwerpunkte: Ästhetik als sinnliche Erkenntnis, Wissenschaftsmethodologie, Ornithologie, Landschaftsästhetik, Jahreslauf, goetheanistisch-anthroposophische Naturanschauung. Siehe: www.sehenundschauen.ch

Buch-Publikationen u.a.:

  • Durch das Jahr (2006), Verlag am Goetheanum, Dornach (CH).
  • Rudolf Steiner: Die Welt der Vögel. Herausgegeben und kommentiert durch Hans-Christian Zehnter (2007). Rudolf-Steiner-Verlag, Dornach (CH)
  • Ein Gang durch die christlichen Feste im Jahreskreislauf der Natur (2007). Verlag am Goetheanum, Dornach (CH)
  • Vögel – Mittler zweier Welten (2008), Verlag am Goetheanum, Dornach (CH).
  • Zeitzeichen – Essays zum Erscheinen der Welt (2011). Verlag für Anthroposophie, Dornach (CH).
  • Rudolf Steiner: Die Welt der Tiere. Herausgegeben und kommentiert durch Hans-Christian Zehnter (2014). Rudolf-Steiner-Verlag, Dornach (CH)
mitarbeiter
Dr. phil. Anne Weise

Anne Weise – Herausgeberin

Geboren 1965 in Schwerin. Studium der Kulturwissenschaften in Berlin. 1995 promoviert in Kunstgeschichte über Leben und Werk der Bauhauskünstlerin Marianne Brandt. Lange in den USA gelebt. Dort in Camphill-Einrichtungen und für das Karl König Archiv gearbeitet. Zahlreiche Artikel zu verschiedenen Themen und zwei Bücher zur Thematik des Holocaust publiziert: „Alfred Bergel Skizzen aus einem vergessenen Leben“, 2014 und von Robert Fisch „Licht vom Gelben Stern“, 2017. Seit 2017 als Herausgeberin am Rudolf Steiner Archiv.

T: +41 61 706 82 28
mitarbeiter
Jacqueline Staub

Jacqueline Staub – Buchhaltung/Assistenz GL

Geboren 1964 in Basel, Ausbildung zur Haute Couture Bekleidungsgestalterin, Weiterbildung Handelsschule und zur Planerin Marketingkommunikation. Seit 2017 Mitarbeiterin des Rudolf Steiner Archivs. Zuständig für Buchhaltung, Personalwesen und Assistenz des Archivleiters.

mitarbeiter
Dr. Marianne Büttner

Marianne Büttner – Freie Mitarbeiterin

Geb. 1950 in Neuwied, Dr. phil., Studium der Geographie, des Sportes, der Ethnologie in Mainz Berufsbegleitendes Waldorflehrer-Seminar in Frankfurt. Waldorflehrerin in Mainz, Kassel und in Aesch. Studium der Schulischen Heilpädagogik in Basel mit Master-Abschluss 2009. Arbeit als Integrationslehrerin in Primarschulen im Laufental von 2005 bis 2014 bis zur Pensionierung. Freie-Mitarbeiterin (Antiquariat u. Archivierung) im Rudolf Steiner Archiv „Mädchen für Vieles“  seit September 2014.

T: +41 61 706 82 10
mitarbeiter
S.Gabrielli

Silvana Gabrielli – Archivierung und Ausstellungen

Studium der Pädagogik und der Kunstgeschichte mit Master in Art Curatorship and Cultural Management. Sie arbeitet seit 2007 in der Vermittlung und als freie Kuratorin in Museen weltweit.
In Dornach hat sie das Rudolf Steiner Seminar besucht. Seit 2016 im Rudolf Steiner Archiv tätig.

 

mitarbeiter
Dr. A. Bindler

Andreas Bindler – Freier Mitarbeiter

Geboren 1950 in Basel. Medizinstudium an der Universität Basel. Facharztausbildung in Deutschland und der Schweiz. Hausarzttätigkeit in Basel bis 2017. Ab Januar 2018  freier Mitarbeiter im Rudolf Steiner Archiv.

T: +41 61 706 82 10
mitarbeiter
Roland Probst

Roland Probst – Hausmeister

Geboren 1959 in Basel, verheiratet, 4 Kinder. Coiffeurlehre in Basel, 2 Jahre Eurythmie Ausbildung in Dornach. Zwölf Jahre lang war er Heimleiter vom Asylwohnheim in Münchenstein. Zehn Jahre Pflegeassistent in der Lukas Klinik in Arlesheim. Seit 2014 Liegenschaftsbetreuung. Ab Oktober 2018 auch Hauswart im Rudolf Steiner Archiv.

T: +41 61 706 82 10
mitarbeiter
Péter Barna

Péter Barna- Mitarbeiter

Geboren 1978 in Budapest (Ungarn). Teilstudium Gartenbau. Studium der Musikgeschichte. Seit 2013 arbeitet er im Ita Wegman Archiv in Arlesheim. Seit 2018 ist er auch im Rudolf Steiner Archiv tätig. Er arbeitet an der Briefausgabe mit.

T: +41 61 706 8213
mitarbeiter
Nana Badenberg

Nana Badenberg- Archiv

Geboren 1964 in München. M.A. Studium der Lateinamerikanistik, Germanistik und Kunstgeschichte. Nachdiplomstudium Papierkuratorin. Seit 2005 in Basel, Tätigkeit als freie Lektorin u.a. im Rudolf Steiner Verlag. Seit 2019 als Archivarin am Rudolf Steiner Archiv, zuständig für den literarischen Nachlass.

mitarbeiter
Martina Maria Sam

Martina Maria Sam – Herausgeberin

Geboren 1960. Studium der Soziologie und Politologie in Heidelberg, Waldorfpädagogik und Eurythmie in Witten-Annen, Germanistik und Kunstgeschichte in Basel. Lizenziat über Rudolf Steiners Wandtafelzeichnungen. Promotion zu Rudolf Steiners Faust-Rezeption.
1987-1992 Eurythmistin an der Goetheanumbühne. 1989-2000 Mitarbeiterin als Herausgeberin im Rudolf Steiner Archiv mit dem Schwerpunkt Pädagogik und Esoterische Stunden (mit Hella Wiesberger). Ab 2001 freie Mitarbeiterin in den Bereichen Rudolf Steiners Bibliothek und Vorbereitung der Briefausgabe. 2000-2012 Leiterin der Sektion für Schöne Wissenschaften der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum.
Seit 2012 freiberufliche Tätigkeit als Autorin und Vortragende. Seit 2019 Herausgeberin im Rudolf Steiner Archiv.

Publikationen (Auswahl):
-Rudolf Steiner. Kindheit und Jugend 1861-1884. Dornach 2018
Eurythmie. Entstehungsgeschichte und Porträts ihrer Pioniere. Dornach 2014
Rudolf Steiners Faust-Rezeption. Interpretationen und Inszenierungen als Vorbereitung der Weltaufführung des gesamten Goetheschen Faust 1938. Basel 2011
Seelenübungen des Willens. Über Rückschau und Selbsterziehung. Dornach, 1. und 2. Auflage 2010
-Im Ringen um eine neue Sprache. Rudolf Steiners Sprachstil als Herausforderung. Dornach 2004
Rudolf Steiner: Herzdenken. Über inspiratives Erkennen. Basel 2014
Eurythmiefiguren der Entstehungszeit. Basel 2018 (Hrsg. mit Stefan Hasler, Dino Wendtland)
-Eurythmie als sichtbarer Gesang (GA 278). Basel 2015 (Hrsg. mit Stefan Hasler, Felix Lindenmaier)
-Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk (Artikelreihe in: Das Goetheanum, 2018/19)

 

Literaturliste M. M. Sam Stand März 2019

mitarbeiter
Dr. Renatus Ziegler

Renatus Ziegler – Herausgeber

Geboren in Basel 1955. Besuch der dortigen Rudolf-Steiner-Schule. Studium der Mathematik und Theoretischen Physik an der ETH in Zürich. Promotion 1985 über geometrische Mechanik an der Universität Kassel. Zwei Jahre Tätigkeit in Forschung und Lehre an Universitäten der USA und dann an der Mathematisch-Astronomischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum, Dornach (Schweiz). Von 2001 bis 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Verein für Krebsforschung, Arlesheim (Schweiz) in den Bereichen Methodik klinischer Studien und pharmazeutische Qualitätssicherung im Umfeld der Komplementärmedizin. Er unterrichtete in seiner freien Zeit in verschiedenen Seminarkursen Mathematik, Logik, Erkenntnislehre, ethischen Individualismus und philosophische Grundlegung der Anthroposophie. Seit 2011 Mitwirkender am Philosophicum in Basel. Von 2015 bis 2018 wissenschaftliche Mitarbeit in der Forschung im Verein für Krebsforschung und Leitung Pharmacovigilanz und Qualitätsmanagement in der Firma Iscador AG, Arlesheim (Schweiz). Seit 2019 Mitarbeiter im Rudolf Steiner Archiv.

Ausgewählte Publikationen