Martina Maria Sam – Herausgeberin

Geboren 1960. Studium der Soziologie und Politologie in Heidelberg, Waldorfpädagogik und Eurythmie in Witten-Annen, Germanistik und Kunstgeschichte in Basel. Lizenziat über Rudolf Steiners Wandtafelzeichnungen. Promotion zu Rudolf Steiners Faust-Rezeption.
1987-1992 Eurythmistin an der Goetheanumbühne. 1989-2000 Mitarbeiterin als Herausgeberin im Rudolf Steiner Archiv mit dem Schwerpunkt Pädagogik und Esoterische Stunden (mit Hella Wiesberger). Ab 2001 freie Mitarbeiterin in den Bereichen Rudolf Steiners Bibliothek und Vorbereitung der Briefausgabe. 2000-2012 Leiterin der Sektion für Schöne Wissenschaften der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum.
Seit 2012 freiberufliche Tätigkeit als Autorin und Vortragende. Seit 2019 Herausgeberin im Rudolf Steiner Archiv.

Publikationen (Auswahl):
-Rudolf Steiner. Kindheit und Jugend 1861-1884. Dornach 2018
Eurythmie. Entstehungsgeschichte und Porträts ihrer Pioniere. Dornach 2014
Rudolf Steiners Faust-Rezeption. Interpretationen und Inszenierungen als Vorbereitung der Weltaufführung des gesamten Goetheschen Faust 1938. Basel 2011
Seelenübungen des Willens. Über Rückschau und Selbsterziehung. Dornach, 1. und 2. Auflage 2010
-Im Ringen um eine neue Sprache. Rudolf Steiners Sprachstil als Herausforderung. Dornach 2004
Rudolf Steiner: Herzdenken. Über inspiratives Erkennen. Basel 2014
Eurythmiefiguren der Entstehungszeit. Basel 2018 (Hrsg. mit Stefan Hasler, Dino Wendtland)
-Eurythmie als sichtbarer Gesang (GA 278). Basel 2015 (Hrsg. mit Stefan Hasler, Felix Lindenmaier)
-Marginalien zu Rudolf Steiners Leben und Werk (Artikelreihe in: Das Goetheanum, 2018/19)

 

Literaturliste M. M. Sam Stand März 2019