Archivmagazin

Mit dem seit 2012 erscheinenden «Archivmagazin» finden die «Beiträge» eine Fortsetzung und Ausweitung:  Das «Archivmagazin. Beiträge zur Rudolf Steiner Gesamtausgabe» veröffentlicht regelmäßig in einem Jahresheft und besonderen Themenheften Materialien, Dokumente, Forschungs- und Diskussionsbeiträge zur Steiner-Forschung sowie Informationen aus dem Archiv und seinen Beständen.

Redaktion: David Marc Hoffmann

Die Rudolf Steiner Gesamtausgabe: Aktueller Stand und Abschlussplanung

Archivmagazin Nr. 5 2016

Das Archivmagazin Nr. 5 widmet sich einem Thema: dem Abschluss der Rudolf Steiner Gesamtausgabe. Die Gesamtausgabe wurde 1961, in Rudolf Steiners 100. Geburtsjahr, begonnen, zu seinem 100. Todesjahr 2025 soll sie abgeschlossen werden. Um dieses anspruchsvolle Ziel zu erreichen, braucht es einerseits eine umfassende und verlässliche Editionsplanung, die nun detailliert vorgestellt wird, andererseits Ressourcen personeller und vor allem finanzieller Art, die aufgrund dieses Editionsplanes neu zu definieren sind.

Im Zentrum des Heftes steht daher der Editionsplan mit einer Übersicht über die bisher erschienenen und die noch zu edierenden Bände mit einer Beschreibung der Textgrundlagen, der Inhalte und der spezifischen editorischen Herausforderungen für jeden einzelnen Band.

Erstmals publiziert werden hier zudem die für die Gesamtausgabe geltenden Editionsrichtlinien in ihrer aktuellen Fassung. Ein ausführlicher Beitrag «Zu Geschichte und Gestalt der Rudolf Steiner Gesamtausgabe» gibt fundiert Aufschluss über deren Entstehungsgeschichte, über die allgemeinen Möglichkeiten des Edierens sowie die spezifischen Schwierigkeiten und die Systematik dieser Ausgabe. Ergänzt wird das Heft durch Beiträge zur editorischen und materiellen Situation des künstlerischen Nachlasses Rudolf Steiners.

www.steinerverlag.com/archivmagazin-2016

Schwerpunkte: 100 Jahre Haus Duldeck;
Zum Gedenken an Hella Wiesberger
Archivmagazin Nr. 4 2015

Bereits zum vierten Mal erscheint das Archivmagazin, das mit seinem stattlichen Umfang die sonst eher im Hintergrund verlaufende Arbeit des Rudolf Steiner Archivs gehaltvoll dokumentiert. In der neuen Nummer steht das Haus Duldeck im Zentrum, das vor 100 Jahren konzipiert wurde und heute Sitz des Rudolf Steiner Archivs ist. Weitere Beiträge sind dem Gedenken an Hella Wiesberger gewidmet, stellen Forschung und Archivarbeit vor und informieren über aktuelle Aktivitäten. Die Vielfalt und Qualität der Beiträge machen das Archivmagazin zu einer Lektüre, die spannende Kontexte zum Werk Rudolf Steiners herstellt und damit manches zum tieferen Verständnis seiner Ausführungen beitragen kann.
www.steinerverlag.com/archivmagazin-2015

Dokumente zu Christian Morgenstern
Archivmagazin Nr. 3 2014

Zum 100. Geburtstag Christian Morgensterns 1971 ist in den «Beiträgen zur Rudolf Steiner Gesamtausgabe» eine ausführliche Chronik zu Morgensterns Lebensbegegnung mit Rudolf Steiner erschienen, zusammengestellt von Hella Wiesberger. Aus Anlass des 100. Todestages des Dichters wird diese Chronik neu vorgelegt, erweitert um sämtliche im Rudolf Steiner Archiv erhaltenen Gedichte, Briefe, Widmungen und Dokumente. Damit werden die letzten sechs Lebensjahre Christian Morgensterns – der Briefband zu dieser Zeitspanne ist in der Stuttgarter Morgenstern-Ausgabe leider noch nicht erschienen – von Seiten des Rudolf Steiner Archivs ausführlich dokumentiert. Neben dieser Dokumentation in Wort und Bild enthält das Archivmagazin Beiträge zu aktuellen Debatten in der Forschung und Editionspraxis sowie Vorblicke auf die neuen Bände der Gesamtausgabe zum Thema «Neues Christusleben», GA 69c, und über «Architektur, Plastik und Malerei des ersten Goetheanum», GA 288.
www.steinerverlag.com/archivmagazin-2014

Zur Grundsteinlegung des Ersten Goetheanum am 20. September 1913
Archivmagazin Nr. 2 2013

Mit dem «Archivmagazin», dessen erste Nummer im Juni 2012 erschien, fanden die «Beiträge zur Rudolf Steiner Gesamtausgabe», die mit der Nummer 123 eingestellt wurden, ihre Fortsetzung. Das Magazin soll aus der laufenden Arbeit des Archivs berichten, editorische Sachverhalte und Entscheidungen vermitteln und den Dialog mit einer weiten Leserschaft pflegen. Mit der zweiten Nummer tritt das Archivmagazin mit gehalt- und anspruchsvollen Beiträgen auf, die zeigen, dass mit der neuen Archivleitung einiges in Bewegung gekommen ist, von der Einrichtung eines Lesesaals über die Kooperation mit der Kritischen Ausgabe der Schriften Rudolf Steiners bis hin zur geplanten Edition der Briefe.
www.steinerverlag.com/archivmagazin-2013


Zur Gründung der Anthroposophischen Gesellschaft 1912/13
Archivmagazin Nr. 1 2012

Das erste Heft (Nr. 1, Juni 2012) des neuen Archivmagazin stellt die Gründung der Anthroposophischen Gesellschaft 1912/13 ins Zentrum. Nebst Materialien und Dokumenten finden sich ausführliche Forschungsergebnisse von Alexander Lüscher und Roland Halfen. Das umfangreiche Heft zeichnet sich durch seine thematische Breite und Vielfalt sowie durch die sorgfältigen Beiträge aus. Neben dem Hauptthema finden sich weitere Beiträge, die zur Diskussion anregen, überraschende Funde aus dem Archiv, editorische Berichte über die Schriften und Vorträge Rudolf Steiners, bis hin zu einem Restaurierungsbericht der Wandtafelzeichnungen. Eine unentbehrliche Lektüre für alle, die sich vertieft mit Rudolf Steiners Werk auseinandersetzen möchten.
www.steinerverlag.com/archivmagazin-2012

Beiträge zur Rudolf Steiner Gesamtausgabe

Die von 1949 bis 2000 erschienenen «Beiträge zur Rudolf Steiner Gesamtausgabe» enthalten aus den Beständen des Rudolf Steiner Archivs erschlossenes Studienmaterial zu einzelnen Bänden der Gesamtausgabe bzw. zu dort behandelten Themen sowie zu werkgeschichtlichen Zusammenhängen und einzelnen Schaffensperioden Rudolf Steiners.

Die Hefte 1 bis 5 (1949–1954) erschienen als interne Ausgaben zur Nachlassfrage und sind deshalb nicht Bestandteil der allgemeinen Reihe.

Nr. 6 bis 27/28 sind 1961-1969 unter dem Reihentitel Nachrichten der Rudolf Steiner Nachlassverwaltung erschienen, Nr. 29 (1970) bis 122 (2000) unter dem Titel Beiträge zur Rudolf Steiner Gesamtausgabe.

Redaktion: Wolfram Groddeck und Walter Kugler.
www.steinerverlag.com/beiträge