Anne Weise – Herausgeberin

Geboren 1965 in Schwerin. Studium der Kulturwissenschaften in Berlin. 1995 promoviert in Kunstgeschichte über Leben und Werk der Bauhauskünstlerin Marianne Brandt. Lange in den USA gelebt. Dort in Camphill-Einrichtungen und für das Karl König Archiv gearbeitet. Zahlreiche Artikel zu verschiedenen Themen und zwei Bücher zur Thematik des Holocaust publiziert: „Alfred Bergel Skizzen aus einem vergessenen Leben“, 2014 und von Robert Fisch „Licht vom Gelben Stern“, 2017. Seit 2017 als Herausgeberin am Rudolf Steiner Archiv.